Gewinnspiele auf Instagram

Familie Bunt - Bianca_1909 auf Instagram

Jetzt geht es los auf Instagram!

Wir sind jetzt auf Instagram und starten gleich durch – es gibt mehrere Gewinnspiele!

Wenn wir ehrlich sind, hatten unsere Facebook-Kampagnen wenig Erfolg. Es wurden uns von Facebook viele „Interessenten“ gemeldet (und berechnet), Folge waren viele Kurzbesuche auf der Website. Aber husch-husch waren alle wieder weg, ohne unsere Seiten wirklich anzusehen. Genauer: Ohne sich wirklich zu interessieren. Das ist natürlich sehr schade 😞.

Instagram scheint für uns anders zu sein, nicht so geschäftig und voller interessanter Ideen. Vielleicht verstehen wir manches noch nicht so recht, aber wir „treffen“ auf interessante und interessierte Menschen 💙💚💛🧡

Jetzt haben wir drei Bloggerinnen gebeten, ein Buch zu bestellen und darüber zu berichten. Als erste stellt @bianca_1909 auf Instagram jetzt ein selber zusammengestelltes Buch vor und es gibt auch noch ein Gewinnspiel 🎁 dazu.

Leider ist die wunderbare Story dazu gleich wieder weg gewesen – aber wir wären nicht Familie Bunt, wenn wir diese nicht wieder herzaubern könnten😁.

Daher hier Biancas Insta-Story als Video. Sie stellt das Buch so frisch und freudig vor und liest sogar etwas von der ersten Geschichte – Alex und ich sind total begeistert und bedanken uns sehr bei Bianca. 🙏

Zu gewinnen gibt es nicht nur ein Buch sondern dazu auch eine Packung mit 12 ergo soft Buntstiften von Staedtler. Was es damit auf sich hat, kommt in den nächsten Tagen…

Die genutzten Stifte sind tatsächlich ein wichtiger Freude-Faktor für unsere Bücher! Ich selber habe alle Buntstifte ausprobiert, die mir untergekommen sind (und das sind viele verschiedene in unserem Haushalt!) – speziell auf unserem Papier.

Was für mich gar nicht geht, sind Buntstifte die kratzen. Diese sind zu fest, eignen sich vielleicht für Mathe-Hausaufgaben aber nicht für das Malbuch. Das ist auch die Fraktion der „geschenkt“-Stifte von früher – Bahn, Restaurant, Werbegeschenk, typischerweise unter 10 cm lang. Weg damit.

Aber auch billige Buntstifte aus dem Supermarkt taugen für mich nicht. Es steht vielleicht ein bekannter Name drauf, kleingedruckt aber auch „Made in China“. Was da fehlt ist die Dynamik. Es gibt fast keinen Unterschied zwischen wenig und viel Farbe – da kann ich auch gleich einen Filzstift nehmen.

Natürlich kann man gleich mit Künstlerstiften anfangen – als Erwachsener klar, auch für „Heranwachsende“ vielleicht sinnvoll. Aber die Stifte sind meist empfindlich und natürlich teuer.

Was bleibt, ist die „deutsche Qualitätsware“ im mittleren Preissegment. Damit haben dann auch die Kiner schnell ein Erfolgserlebnis. Ob es dann Jumbo-Stifte oder dünne Stifte sind, rund, sechs- oder dreieckig, entscheidet die Größe der Kinderhand 😊.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.